Gefangenenbefreiung

Auf www.spieledatenbank.de bereitgestellt von Ev. Jugend der Kirchengemeinde Norf-NievenheimCreative Commons License
Diese Spielbeschreibung von www.spieledatenbank.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz. © 2016 - Jegliche kommerzielle Verwertung ist durch diese Lizenz NICHT abgedeckt und bedarf der expliziten schriftlichen Zustimmung des Urhebers!


Kurzbeschreibung

Für 5 bis 50 Spieler im Alter von 5 bis 60 Jahren.

Ein blinder Wächter muss einen Befreier abschlagen, bevor dieser einen Gefangenen vom Stuhl losgeknotet hat.

Spielverlauf

Die Spieler sitzen im Kreis. Ein Spieler wird in der Mitte des Kreises mit Armen und Beinen an einen Stuhl gefesselt (bitte nur einfache Knoten, die schnell und leicht zu öffnen sind, und aus denen sich der Gefangene notfalls auch selbst lösen kann, z.B. falls der Wächter ihn umrennt!)
Ein zweiter Spieler bekommt die Augen verbunden und muss den Gefangenen bewachen. Ein dritter Spieler versucht, den Gefangenen los zu knoten.
Der "blinde" Wächter muss den Befreier abschlagen, bevor dieser den Gefangenen komplett losgeknotet hat. Der Gefangene selbst darf sich nicht losknoten.

Bemerkungen

Es muss totenstill sein, damit der Wächter die Aktionen des Befreiers hören kann.

Material