Stuhlriechen

Auf www.spieledatenbank.de bereitgestellt von Thomas WillkommenCreative Commons License
Diese Spielbeschreibung von www.spieledatenbank.de steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Keine kommerzielle Nutzung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz. © 2016 - Jegliche kommerzielle Verwertung ist durch diese Lizenz NICHT abgedeckt und bedarf der expliziten schriftlichen Zustimmung des Urhebers!


Kurzbeschreibung

Für 5 bis 50 Spieler im Alter von 8 bis 60 Jahren.

Ein Spieler kann "riechen", auf welchem Stuhl ein anderer Mitspieler gesessen hat. Natürlich ist da ein kleiner Trick dabei...

Spielverlauf

Ein erster Freiwiller (der vorher Eingeweihte) geht vor die Tür bzw. außer Sichtweite (oder bekommt die Augen zugehalten). Ein zweiter Freiwilliger setzt sich auf einen der Stühle. Der Spielleiter erklärt, dass der Freiwillige auf dem Stuhl eine "Duftmarke" hinterlässt, mit der der erste Freiwillige den richtigen Stuhl "erschnüffeln" wird. Der erste Freiwillige wird nun mit den vorher vereinbarten ein, zwei oder drei Wörtern herbeigerufen und kann zum Erstaunen der Übrigen tatsächlich "riechen", auf welchem Stuhl der zweite gesessen hat. Danach geht der nächste nach draußen und versucht sein Glück, da er nicht eingeweiht ist, wird er dabei größere Schwierigkeiten haben...

Bemerkungen

In einer der ersten Runden und auch später immer mal wieder sollte man eine eingeweihte Person riechen lassen, damit man zeigen kann, dass es funktioniert. Das Spiel kann so lange fortgesetzt werden, bis alle den Trick durchschaut haben.

Material